CD-Reviews N-P

PUTERAEON - The Cthulhian pulse: Call from the dead city (2020)

(6.744) Olaf (9,0/10) Death Metal


Label: Emanzipation Productions
VÖ: 13.11.2020
Stil: Death Metal

Facebook | Webseite | Kaufen/Bandcamp | Twitter | Metal Archives | Spotify | Instagram





Im Zuge des Kehraus zum Jahresende fielen mir noch 4 Scheiben in die Hände, die ich mir zwar zum reviewen hinterlegt hatte, aber irgendwie total verschwitzte. Da mich bei sowas das schlechte Gewissen plagt, haue ich die gerne noch hinterher und starte mit Album 4 von 4:

Ohja, ich hätte mich tatsächlich zu Tode geärgert, wenn ich den neuen Geniestreich der schwedischen Cthulhu Deather von Puteraeon vergessen hätte, denn was die Truppe aus Västra auf ihrem mittlerweile vierten Album abliefert, gehört definitiv zum Besten, was der Elchtod im abgelaufenen Jahr zu bieten hatte. Und das sagt einer, der mit dem Vorgänger „The crawling chaos“ nicht ganz einverstanden war, nachdem die Truppe live immer für verbrannte Erde gesorgt hatte. Alles Snow from yesterday, da mich auf dem etwas sperrig betitelten „The Cthulhian pulse: Call from the dead city“ die Lovecraft Liebhaber endlich wieder komplett abgeholt haben.

Herrlich bratziger Todesblei, fett gemixt und gemastert von Death Metal Heroe Dan Swäno himself, braten Puteraeon ein mächtiges Ei, produzieren eine sagenhaft stabile Soundmauer und zeigen, dass sie alle Facetten der skandinavischen DM Variante beherrschen. Mal rasend schnell, mal schleppend langsam, mal im Midtempo überrollt das Quartett den Hörer komplett und sorgt dafür, dass sich die restlichen, altersbedingt im Ohr befindlichen Härchen wie von selbst pulverisierten. Ja, auch wenn mir manchmal zu oft dem von Homer Simpson im Shrimp Wettessen besiegten Fabelwesen gehuldigt wird, macht die Scheibe richtig Laune, ist bockstark und definitiv eine der besten in diesem Genre. Puh…und die hätte ich fast vergessen? Schande über mich!


Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Horror in the clay
02. The sleeping dread
03. Permeation
04. Nameless rites
05. The curse
06. Legrasse’s puzzle
07. Into the watery grave
08. Call of R’lyeh
09. Terror at sea
10. The end conneth




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist