HEAD OF THE DEMON "Sathanas Trismegistos" (2016)

(2.851) - Nick (8,1/10)

Label: The Ajna Offensive
VÖ: 20.05.2016
Stil: Occult Rock/ Metal

HEAD OF THE DEMON auf Facebook

Eine kleine Genre-Perle okkulter Musik legen die Schweden Head of the Demon mit ihrem Debüt „Sathanas Trismegistos“ vor. Eigentlich kann man keine richtige Schublade für dieses Album finden und es ist zudem irreführend, hier den allseits beliebten Stempel „Occult Rock“ ohne Weiteres dranzupappen. Auf „Sathanas Trismegistos“ erklingen statt der so üblichen vernebelten Stoner-Songs nämlich mehr oder weniger straighte Instrumentalstücke, die ab und an durch ganz reduzierte Vocals, Chöre oder Rufe aufgemischt werden.

Irgendwie schafft es die Band mit ihrem solitären Ansatz und absolut reduzierten Mitteln aber sämtlichen Stücken ein absolut hypnotisches feeling zu verpassen. Besonders die beiden Eröffnungssongs „Nox, Est, Lux“ sowie „Armilus Rides...Again!“ sind Musterbeispiele für kleine musikalische Rituale, die mir bei jedem erneuten Abspielen wohlige Schauer verpassen können.

Vom Gefühl erinnert mich das Ganze etwas an alte Therion, wo noch kein klebriger Bombast im Spiel war. Darauf können Head of the Demon auch vollständig verzichten und sind dennoch höchst effektiv. Vergleiche mit sonstigen Projekten fallen insgesamt aber schwer, da diese 3 Schweden doch ziemlich eigen klingen. Ab und an kommen mir aber auch ruhigere Triptykon-Stücke als sehr entfernte Referenz in den Sinn.

Dies ist gewiss keine Scheibe zum Bangen, Mitsingen oder Abgniedeln. Head of the Demon arbeiten mit Spannungsbögen, Dissonanzen („Zurvan´s Ordeal“) und ungewöhnlichen Akkorden, die semi-akkustisch in den Raum hallen und nachwirken. Eine ruhige Scheibe, die aufwühlt und emotional berührt, wenn man ihr etwas Zeit gibt. Sathanas, der Dreimalgroße sollte seine Freude an diesen kleinen Oden haben.

Prädikat: außergewöhnlich und ziemlich gut!

Bewertung: 8,1 von 10 PunktenTracklist:
01. Nox Est Lux
02. Armilus Rides... Again!
03. Sathanas Trismegistos
04. Zurvan's Ordeal
05. Maleficium
06. L.L.L.

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist