CD-Reviews E-G

FARGO– Strangers D'Amour (2021)

(7.173) Jano (8/10) HardRock


Label: Steamhammer
VÖ: 25.06.2021

Stil: Hard Rock

Facebook | Spotify | Kaufen






Peter Knorn (Fargo-Peter) kennen die meisten von euch wahrscheinlich als Bassist von Victory aber es gab eine Zeit davor. Bevor es Victory gab, gab es Fargo und seit 2016 ist die Band wieder aktiv. „Strangers D'Amour“ ist der zweite Output, nach der Wiedervereinigung und die Platte macht Spaß.

„Strangers D'Amour“ holt jetzt nichts Neues aus dem HardRock Genre raus. Musikalisch ist alles sehr klassisch ohne schnick schnack und irgendwelchen Experimenten, stattdessen setzt mal viel auf Gefühl. Der Sound ist perfekt und lässt keine Kritik zu.

Die soundliche.- und musikalische Klasse zeigen, dass die Band und die Musiker bereits sehr viel gesehen und gespielt haben und was viel wichtiger ist, man hört ihnen den Spaß an.

Wer bei Fargo jedoch schnelle  Songs sucht, kann dies lange tun (schneller als bei „Rain Of Champagne“ wird es nicht). Es ist alles sehr groovie und eignet sich für lange Autofahrten im Sonnenuntergang. Ähnlich wie bei ZZ Top wackelt der Fuß die gesamte Zeit über mit.

„Strangers D'Amour“ bietet nichts neues, hat auch jetzt keinen Übersong der sich im Kopf fest setzt aber das Gesamtwerk stimmt und kann durchaus überzeugen. Ich denke, dass Fargo bestimmt auf einigen Festivals den Sonnenuntergang einleiten, könnten und gut Stimmung bei 3-6 Bier machen kann...ich wäre dabei!

Anspieltipps: „ Gimme That Bone, Rain Of Chapagne“


Bewertung: 8 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Rain Of Champagne
02. Gimme That Bone
03. Closer To The Sun
04. Time
05. Mary Says
06. Law Of The Jungle
07. Homesick
08. Dear Miss Dona Vetter
09. No Reason To Cry
10. Car Expert
11. Why Don't You




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist