CD-Reviews A-D

DORNENREICH – Du wilde Liebe sei (2021)

(7.184) Patty (8,5/10) Black Arcane Rock


Label: Prophecy Productions
VÖ: 11.06.2021
Stil: Black Arcane Rock

Facebook | Webseite | Metal Archives | Kaufen | Spotify | Instagram





Black Arcane Rock. Habt ihr noch nie von gehört? Ich auch nicht, aber so bezeichnen DORNENREICH selbst ihren neuen Stil und melden sich nach 7jähriger Abstinenz mit „Du wilde Liebe sei“ zurück. Das Tiroler Trio, die schon stattliche 25 Jahre auf dem Buckel haben laden uns erneut in Klangwelten ein, die den Trubel um uns herum vergessen lassen.

So ruf sie wach das Sehnen“ startet ruhig, ein melancholischer Takt, der zum Mitstampfen einlädt und einfühlsamen Flüstergesang. Sanft wird man mit dem starken Opener aus dem Hier und Jetzt gerissen. Der zweite Song „In Strömen aus Verwandlung ein flackerloses Licht sein“ vermag schnelleres Akustikgitarrenspiel innehaben, auch hier wird fleißig mitgewippt, eindrucksvolle, ruhige Melodien und begleitend ebenfalls Sprechgesang, der uns auf dem ganzen Album begleiten wird. In dein „knöchern Kosen“ könnte man im Höhepunkt des Songs mit ein wenig Fantasie sogar orientalische Melodien wahrnehmen, und auch Frontmann und Macher Eviga findet aus dem Flüstern das eine oder andere Mal seine Stimmgewalt wieder.

Anmutig und romantisch geht es mit „Liebes dunkle Nacht“ in die Halbzeit des mittlerweile 9.  Albums der Österreicher. Astrein gesetzte Melodien aus Geige, Akustikgitarren und ruhiges Getrommel, geeint mit beruhigendem Gesang lassen einen schwelgen. In „Der Freiheit Verlangen nach goldenen Ketten“ wird dem Song durch die teilweise gesanglichen Gefühlsausbrüche etwas Magisches verliehen. Rockig, fast schon folkig geht es bei „Sie machen Mangel zum Geschenk“ zugange, der auf einem Mittelalter Markt sicher das eine oder andere Tanzbein schwingen lassen könnte.

Augen zu, mit „Das Geheimnis des Quellkosters“ werden wir von einer Ballade eingehüllt, die magischer nicht sein könnte, trotz der beruhigenden Atmosphäre strotzt der Song vor Energie und Anmut. „Das Sehnen von Mond und Sonne“ hat eine rockigen, und vielleicht auch härtesten Part der Scheibe inne, bevor er sich ab der hälfte auch wieder mehr der gediegenen Melancholie widmet. „Dem Kühnen in der Stille“ flog ein bisschen an mir vorbei, einzig die von der Geige wohlklingende Melodie wollte bei diesem Track in den Gehörwänden verweilen. Mit „Freiheit erlösen“ beenden DORNENREICH ihr rund 45minütiges Werk mit einer anmutigen Ballade ohne weitere nennenswerte Höhepunkte.

Jeder Song ist auf seine Art fesselnd, das vermischen der verschiedenen Stile aus Perkussion, Akustikgitarre, Geige und einer doch zu bestimmten Zeitpunkten verzerrten E-Gitarre verleihen dem Album die Harmonie, Sehnsucht und die nötige Härte, die DORNENREICH ausmachen. Evigas markante Stimme setzen dem Ganzen das i-Tüpfelchen auf. Facettenreich wie eh und je wurde hier wieder mal etwas ganz Großes aus der Feder gezaubert. Auch wenn ich mir das eine oder andere Mal wieder Klänge aus der Vergangenheit und ein wenig mehr Black Metal aus dem Hause DORNENREICH erhofft hatte, schafften es die Jungs aus Tirol erneut, mich zumindest gedanklich auf Reisen zu begeben, die schöner nicht klingen könnten.


Bewertung: 8,5 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. So ruf sie wach das Sehnen
02. In Strömen aus Verwandlung ein flackerloses Licht
03. Dein knöchern Kosen
04. Liebes dunkle Nacht
05. Der Freiheit Verlangen nach goldenen Ketten
06. Sie machen Mangel zum Geschenk
07. Das Geheimnis des Quellkosters
08. Das Sehnen von Mond und Sonne
09. Dem Kühnen in der Stille
10. Freiheit erlösen




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist