DEBAUCHERY VS BLOODGOD "Thunderbeast" (2016)

(2.860) - Jano (9/10)

Label: Massacre Records
VÖ: 15.07.2016
Stil: Hard Rock/ Heavy Metal

DEBAUCHERY auf Facebook
BLOOD GOD Website

The Blood God is Back!
Besser könnte man es nicht sagen, den Mr. Debauchery (Thomas Gurrath) und seine blutbesudelte Horde ist wieder da und sie entfesseln das „Thunderbeast“. Der Einstig der ersten Platte ist schon echt gewaltig. Ein kurzes Gitarrenquitschen und Thomas seine Monster Voice leiten ein Riffgewitter und dubble bass Massaker ein!

„Heavy Metal Monsternaut“ haut einem direkt ind die Fresse und leitet die Platte perfekt ein, dabei nimmt sie keine gefangenen. Weitere Songs wie „Murdermaker“ oder das rockige „Thunderbeast“ verfestigen sich im Gehörgang und machen einfach nur bock auf mehr. „Devil Dog“ oder auch „Crusader of Gods“ hauen voll rein. Musikalisch geht es wieder etwas rockiger zu als auf der letzten Blood God„Blood is my Trademark“ von 2014. Die Trennung zum Debauchery Death gelingt hier wirklich gut. Ich hoffe die Jungs behalten es so bei und lassen Debauchery knüppeln und grooven und Blood God einfach nur fett rocken. Von den Songs her ist für jeden Heavy Metal Head etwas dabei. Man merkt in den Songs die Einschläge von Judas Priest, Motörhead, AC/DC und Accept, also alles was die Band geprägt hat. „Thunderbeast“ kommt in 3 Versionen auf uns zu. Die Standard 2CD Jewlcase Version, eine 3 CD Limited Digipack Version mit Bonus Motörhead Tribute CD und eine Ltd. Vinyl Version (500 Einheiten).

Ich als alte Debauchery Nase kann nur sagen, verdammt geile Scheibe!
Erwartet das was zu erwarten war! 14 Fette Songs die alle Ohrwurmpotential haben und einen verdammt mörderischen Groove bieten, der scheiß rockt echt mega geil!

Soundlich kann man nichts sagen, es drückt dort wo es muss und wer lieber Thomas seine Monster Voice mag bekommt alle Songs natürlich wieder in dieser Version. Weiter so und lets fucking rock, wir sehen uns auf Tour!

Ich vergebe jedoch nur 9,0 Punkte, da ich leider die Bonus Motörhead Songs nicht hören konnte und nach der letzten SFU bin ich etwas vorsichtig geworden was Coversongs angeht.

Bewertung: 9,0 von 10 Punkten

Tracklist:
CD 1 – Debauchery Monster Voice Version

01. Heavy Metal Monsternaut
02. Murdermaker
03. Thunderbeast
04. Vampire Holocaust
05. City Of Bones
06. Crusaders Of God
07. Super Killer Death Match
08. Firethrone Overlord
09. Bullet To The Head
10. Devil Dog
11. Second Hand Woman
12. Girl To Adore
13. Super Hot Vampire Lady
14. Anti-Hero

CD 2 – BloodGod Demon Screeching Version

01.Crusaders Of God
02. Bullet To The Head
03. City Of Bones
04. Vampire Holocaust
05. Girl To Adore
06. Super Hot Vampire Lady
07. Devil Dog
08. Super Killer Death Match
09. Anti-Hero
10. Second Hand Woman
11. Firethrone Overlord
12. Murdermaker
13. Heavy Metal Monsternaut
14. Thunderbeast

CD 2 – Kill Mister (Ldt Version, Motörhead Tribute)

01. Dogs Of War
02. Shut Your Mouth
03. Love For Sale
04. Over Your Shoulder
05. Hellraiser

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist