A-D

ANATHEMA

Weather systems (2012)

Als ich das erste Mal den Titel und die Tracklist des neuen Anathema Album sah, musste ich unweigerlich an Jörg Kachelmann denken, denn wer sonst hat uns das Wetter so medienwirksam in die Wohnzimmer transportiert, wie der völlig unsympathische Schlacks. Nun schickt sich allerdings die Englische Rock Institution an, dem Schweizer den Rang abzulaufen, denn auf „Weather systems“ geht es um a) Wetter b) Bratwürste oder c) e=mc² Die richtige Antwort bitte an 01379-123456789.

Die Cavanagh Brüder stoßen erneut den alten Fans aus Tagen von „Serenades“ oder „The silent enigma“ vor den Kopf, obwohl bezweifelt werden darf, ob Anathema im Heavy Bereich überhaupt noch über eine Fanbase verfügen, denn der musikalische Wechsel war doch recht radikal und für viele, wenn nicht gar alle, kaum nachzuvollziehen. Doch ist das Album nun schlecht? Könnte man eigentlich aufgrund meiner Tiraden meinen, ist es aber nicht. Ok, man muss sich drauf einlassen und am besten ohne jegliche Erwartungshaltung an den 9-Tracker rangehen, dann kann man schon eine entspannte knappe Stunde schön sphärische Rock Musik genießen, die ähnlich wie Atoma eigentlich nicht so ins Rooster unserer Seite passt. Die Produktion ist warm und wohlig, die Songs ruhig und gelassen, tolle Melodien, man kann sich prima fallenlassen. Richtig rockig wird es zu keinem Zeitpunkt, daher ist dies wunderbar dazu geeignet, der unrockbaren Lebensgefährtin mal einen schönen Abend zu schenken. Mir persönlich fehlten selbst beim mehrmaligen Hören die absoluten Höhepunkte und Abwechslung, daher gehört, für annehmbar empfunden und ab ins Archiv.

Für die kiffende Fraktion ist „Weather systems“ definitiv der perfekte Soundtrack, um die Bong kräftig kreisen zu lassen. Allen Anderen empfehle ich, die Finger von Anathemas zehntem Album zulassen. Die Melodien sind ja ok, auf Dauer allerdings dann doch etwas nervtötend und ermüdend.

Bewertung: 6,7 von 10 Punkten

Tracklist:

01. Untouchable Part 1

02. Untouchable Part 2

03. The gathering of the clouds

04. Lightning song

05. Sunlight

06. The storm before the calm

07. The beginning and the end

08. The lost child

olaf@zephyrs-odem.de

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist