Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Summer Breeze 2022 - Unser Vorbericht

vom 17. bis 20.08.2022 - Dinkelsbühl




Es ist unfassbar, aber wahr, ganze zwei Mal fiel das Summer Breeze Open Air (SBOA) der blöden Pandemie aus. Im letzten Jahr sogar noch unfassbarer, weil sich die Organisatoren des SBOA, zusammen mit Wissenschaftlern und kommunal verantwortlichen Politikern, ein ausgeklügeltes Hygiene Konzept für eine derart große Veranstaltung ausarbeiteten, was von der Bayrischen Regierung, im Prinzip ungelesen, einfach verschmäht wurde. Das konnte der geneigte Metalhead zwar fast erahnen, als schon im Frühjahr 2021 das weltweit beliebte Oktoberfest für das gleiche Jahr frühzeitig abgesagt wurde. Allerdings war dies trotzdem eine Frechheit vor dem Herrn, wenn man bedenkt, welch andere „allgemeinverträglichere“ Großveranstaltungen, wie z. B. die Bundesliga, vor mehreren tausenden Zuschauern durchgeführt werden durfte, obgleich die bei weitem nicht so ein umfangreiches und durchdachtes Hygienekonzept wie das SBOA vorlegen konnten.

Was soll´s und was interessiert mich mein Ärger vom letzten Jahr? Für dieses Jahr ist das Oktoberfest schon für die Durchführung freigeben, da kann dem SBOA 2022 vom 17.08. bis 20.08.2022 einfach nichts mehr im Wege stehen. Hoffen wir mal das der Klabauterbach und seine Schergen dem Ganzen nicht wieder einen Strich durch die Rechnung machen, bei irgendwelchen neuen Varianten…!

Nun aber Schluss mit dem Nonsens. Widmen wir uns der Planung, welches das SBOA aktuell für 2022 verlauten lässt. Am 03.05.2022 hieß es auf den einschlägigen Foren „THE RETURN. STRONGER THAN EVER! … Line Up komplett - Jubiläumsfestival mit 133 Bands”! Na Holla die Waldfee – Jubiläum? Schon wieder, da war doch 2017 das 20-jährige und 2020 und 2021 nichts, das macht doch…

Na egal, das SBOA feiert 2022 sein 25-jähriges Wiegenfest und das wird ordentlich zelebriert. Mit dabei sind Heaven Shall Burn und Blind Guardian am Samstag, Within Temptation am Freitag und Arch Enemy am Donnerstag, als die großen Vier. Dazu kommt noch Eisbrecher, als Headliner am Mittwoch bei der Nuclear Blast Label Nacht.

Des Weiteren geben sich die Ehre noch Electric Callboy, Amorphis, Alestorm, Hypocrisy, Testament, Cannibal Corpse, J.B.O. und Jinjer. Vor allem letztere sagten just ihre Süd-Amerika Tour für das Frühjahr 2022 ab, was sicherlich mit dem Krieg in der Ukraine zu tun hat. Daher kann man Jinjer, sowie dem gesamten Ukrainer Volk, nur fest die Daumen drücken, dass die Hölle auf Erden bald enden mag.

Natürlich werden hier erst mal nur die großen und größeren Namen genannt, denn insgesamt 133 Bands runterzuleiern, wäre nur langweilig. Spezielle Shows von den aufspielenden Bands zum 25-jährigen Jubiläum des Festivals lassen sich noch nicht ausmachen. Für mich als alten Thrasher geht es natürlich ab zu Evile, Crisix, Angelus Apatrida, The Prophecy 23, Enforced und natürlich freue ich mich auch über die Old-Schooler, Testament, Exodus und Death Angel. Darüber hinaus freue ich mich noch auf Gutalax, Turbobier, Benediction, Omnium Gatherum, Madball, Bembers, Vulture und Primal Fear. Ansonsten sei zu sagen, das wie bisher, für jeden wieder was dabei sein dürfte.

Absagen gab es bisher „nur“ von Hatebreed und Static-X (sehr schade), Thundermother (auch recht schade) und Mental Cruelty (egal). Hoffentlich kommen keine weiteren dazu. Ein Gerücht hielt sich über Wochen, dass Amon Amarth 2022 wieder auf dem SBOA spielen würden. Das schien zumindest noch vor kurzem auf der AA-Homepage zu stehen, als eine Art Vorankündigung. Entweder ist das eine Finte, weil offiziell ist auf der SBOA Seite nichts darüber zu finden. Oder das SBOA platzt noch kurz vor dem Festival mit einer Überraschungstüte raus, als Gimmick zum Jubiläum. Wir lassen uns überraschen. Geil wird es sowieso.

Noch gibt es Tickets im Vorverkauf zu erwerben, aber Achtung: Bereits erworbene Tickets für 2020, oder 2021, müssen per Email: shop@summer-breeze.de, samt Bestellung, zum Umtausch angefragt werden. Mit den reservierbaren Campingplätzen sieht es schon wieder mau aus – Alles schon ausgebucht.

Mit dabei ist wieder ein abermals vergrößerter Green Camping Bereich, der aber ebenso ausgebucht ist. Ich frag mich immer, was das klima-neutralere Campen auf einem Metalfestival soll. Dass das grundsätzlich Sinn macht, ist mir schon klar, aber auf einem Metalfestival mit angezogener Handbremse zu „feiern“? Das fühlt sich für mich gleich an, als wenn ich bei einem großen Meditationsmeeting, mit Kutte, einer Palette Bier und lauter Metalmucke aufschlage. Aber jedem das Seine.

Ich freu mich wieder auf meine Männerrunde und eine geile Zeit unter Gleichgesinnten das schönste Lebensgefühl für eine paar Tage zu genießen. See ya in the pit!




FESTIVAL TIPS 2022



Social Media

Album des Monats

Album der Woche

Album des Jahres

P P P

VERLOSUNGEN

wo wir sind

The new breed

Schrod's...

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist

Unsere Partner