Q-S

STALLION – Christmatized (2020)

(6.666) Olaf (9,0/10) Speed Metal


Label: Glory Stables Records
VÖ: 27.11.2020
Stil: Speed Metal

Facebook  Webseite  Metal Archives  Spotify  Instagram  Bandcamp





Ja, ist denn heut schon Weihnachten? Der Blick aus dem Fenster, hinaus auf die trostlos im grauen November Morgen liegenden, lediglich von Straßenlaternen beleuchteten Wege verrät: Nö, is’ nich, was die Speedster vom Bodensee allerdings nicht davon abhält, sich auf ihrer EP „Christmatized“ mal so richtig auszutoben, mit Santa Claus ein Dosenpils von Netto zu schlürfen und feixend, matteschüttelnd um den lichterloh brennenden Weihnachtsbaum zu hüpfen.

Ja klar, eine Weihnachts EP ist genauso originell wie Lebkuchen bei Aldi ab August, doch wenn man mit solch Herzblut und Vehemenz an die Sache rangeht, kann man durchaus mal ein Auge zudrücken und hat zumindest jetzt einen Konter Part zu dem unerträglich Weihnachtsgeduldel, mit dem man in dieser Jahreszeit aufs Äußerste penetriert wird. Wham, das hat gesessen!

Stallion ergeben sich nicht ihrem Corona Schicksal und untermauern mit dieser, zugegebener Maßen nicht unbedingt besinnlichen Veröffentlichung, ihre Freude an der Musik, ihren Humor und stellen einmal mehr unter Beweis, wie sympathisch der Haufen aus Weingarten rüberkommt. Die Medleys sind klasse, schön speedy und die eigene Interpretation des hier vortrefflich passenden King Diamond Klassikers, der mittlerweile auch schon 35 Lenze auf dem Buckel hat, sollte dem König der Sirenen ein Lächeln abringen und vielleicht ein wenig Angst einjagen, denn Frontmann Pauly kann hier der Heavy Metal Ikone locker das Wässerchen reichen.

Da uns ja eh zu Weihnachten weitere Kontaktbeschränkungen auferlegt wurden ist die Gefahr relativ gering, dass die bucklige Verwandtschaft am heiligen Abend beim Hören dieser vier Tracks angewidert die Nasen rümpfen, was wiederum zwar schade ist, andererseits aber für ein amüsantes, störungsfreies, in trauter Runde stattfindendes Rocken under the Christmas Baum sorgen wird. Ja, Stallion haben es wahrlich verdient, als Review 6.666 in den Zephyr’s Odem Chroniken Erwähnung zu finden.


Bewertung: 9,0 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Santa (Can you hear me)
02. No presents for Christmas (King Diamond)
03. Christmatized (A very merry medley)
04. Let it snow! Let it snow! Let it snow!




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist