Q-S

REPLICANT – Malignant Reality (2021)

(7.468) Timo (7,7/10) Death Metal


Label: Transcending Obscurity
VÖ: 10.09.2021

Stil: Death Metal

Facebook | Bandcamp/Kaufen | Webseite | Instagram | Spotify





Die New Jersey Deather von Replicant frönen auch weiterhin dem superben, technisch bis rabiat düsteren Todesblei. Rein produktionstechnisch hat man beim zweiten Langspieler noch ordentlich was drauf gepackt. Dabei konzentriert man sich auch weiterhin auf irrsinnigen technischen, pechschwarzen Death Metal, der grundsätzlich eine unsagbar morbide Stimmung in sich vereint, jedoch auch als ein sehr technisches Gebilde in Erscheinung tritt.

Dabei heben sich Replicant doch deutlicher von der üblichen Tech Death Metal Fraktion ab, musikalisch ist das hier kein endlos wildes Gefrickel. So setzt man auf Geschwindigkeit, aber ebenso morbide schleppende Parts, die durch treffsichere Tempowechsel großflächig in Szene gesetzt werden.

Ohne jeden Zweifel bieten Replicant anspruchsvollen Extrem Metal, der mit einer immensen Wucht auf den Maniac einprasselt. Die pechschwarze Stimmung des Albums verliert sich dabei in keiner Phase, da sie ihrem Todesblei den ein oder anderen Kontrast beifügen. Dennoch würden dem Sound auch einige weitere traditionelle Death Metal Hooks guttun. Da die Songs doch das ein oder andere Mal über ihr Ziel hinaus schreiten und mich irritiert zurücklassen.


Bewertung: 7,7 von 10 Punkten


Tracklist:

01. Caverns of Insipid Reflection
02. Relinquish the Self
03. Excess Womb
04. Death Curse
05. Coerced to Be
06. Rabid Future
07. Chassis of Deceit
08. Dressed in Violence
09. Ektoskull
10. The Ubiquity of Time



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist