CD-Reviews K-M

MASSEN – ContrAesthetic (2021)

(6.999) Olaf (4,0/10) Melodic Death Metal


Label: Apostasy Records
VÖ: 09.04.2021
Stil: Extreme Metal

Facebook | Kaufen | Spotify | Instagram | Bandcamp





Ja, ich bin ausgemachter Fan der Produkte aus dem Hause Apostasy Records und Ihr werdet im Laufe des Monats noch lesen, warum. Mit den Weißrussen von Massen allerdings hat mir die Truppe um Tomasz Wisniewski keinen Gefallen getan und vielmehr eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für meinen Ohrenarzt veröffentlicht.

Die Truppe spielt einen extrem kruden Mix aus Melodischem Todesblei mit vielen schwarzmetallischen Versatzstücken, was an sich durchaus für Kurzweil sorgen könnte, doch in dem hier vorliegenden Fall renkte ich mir mehr als einmal den Kiefer beim satten Gähnen aus. Es ist keine klare Linie zu erkennen und die Songs klingen, als ob man verschiedene Versatzstücke wahllos aneinandergeklebt hat, um ein Endergebnis zu erhalten. Hat man sich erst einmal auf einen Takt eingestellt, gibt es ein Break und der Zug fährt plötzlich in eine vollkommen andere Richtung.

Produktionstechnisch werden hier noch ein paar Kohlen aus dem Feuer geholt und auch das von Costin Chioreanu (Arch enemy, At the gates) entworfene Coverartwork ist durchaus dazu imstande, die Fantasie zu beflügeln und verschiedene Interpretationsmöglichkeiten zuzulassen, doch reicht das, um ein Album hörenswert zu machen? In diesem Falle leider nicht. Dennoch hoffe ich, irgendwann nochmal was von der Truppe zu hören, denn die Ideen sind durchaus brauchbar, nur leider ideenlos umgesetzt.


Bewertung: 4,0 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. The depth (Intro)
02. Cold clouds
03. A step to silence
04. By water to the sun
05. Flock of whores
06. Contraesthetics Pt.1
07. Contraesthetics Pt.2




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist