H-J

ISIULUSIONS – Follow The Flow (2020)

(6.482) Baka (7,8/10) Heavy Metal

Label: Black Sunset
VÖ: 11.09.2020
Stil: Heavy Metal

FacebookBandcampMetal Archives Kaufen

Einige Male musste ich mir das Werk von ISIULUSIONS um zu verstehen, was hier abgeht und was mir die Künstler nahelegen wollen. Es gibt nämlich unglaublich viel zu entdecken, gerade was verschiedene Stile betrifft. Die Wurzeln der jeweiligen Musiker werden alle in einen Topf geschmissen und mit ordentlicher Geschwindigkeit umgerührt. Diese sind Black Metal, Heavy Metal, Rock und Gothic.

„Feeding On Grime“ ist der perfekte Opener um das Gesamtgeschehen zu verstehen. Ein Heavy Riffing paart sich hier mit einer Black Metal Melodie im Hintergrund. Nach einigen Sekunden verschmelzen alle Komponenten miteinander und die Band entfaltet sich. Black Metal ist hier ein wichtiges Stichwort, denn da liegt der Urkeim. Weiterhin ist eine Strophe im Black Metal Stil gehalten und die zweite wirkt recht Gothic lastig. Das Geschehen wirkt aber sehr interessant und jeder kann der Art was abgewinnen. Im Folgetrack „Seas Of Darkness“ paaren sich abermals die Stile. Sie wechseln sich hier aber in der Reihenfolge ab.

In „Miss No One“ zeigt die Combo das sie auch gut cleane Parts beherrschen. „The Hermit“ klingt als sei der Song aus alten Tagen übrig geblieben worden, denn dieser ist der fieseste Titel. Weist aber auch auf eine tolle Harmonie hin, die im Hintergrund platziert wurde, wobei sie dem Song die bandtypische Farbe gibt. Trotz der Vielfältigkeit und Kreativität wirkt der Sound stark aufgesetzt. Die Lockerheit fehlt und es wirkt bemüht. In einigen Passagen hat der Bass eine unangenehme Einstellung, die ablenkt. Die Gitarren wirken teilweise digital klingend. Hier geht Wärme verloren.

Dennoch bietet dieses Album jedem Heavy Fan was. Harmonien sind super ausgearbeitet und die Black Metal Parts sorgen für die Würze. Wer auf eingängigeren Black Metal mit ein Hauch Goth steht, darf sich gerne bedienen. Ein tolles Erstlingswerk.

Anspieltipps:„Feeding On Grime“ und „The Hermit“

Bewertung: 7,8 von 10 Punkten

Tracklist:
01. Feeding On Grime
02. Seas Of Darkness
03. Miss No One
04. The Hermit
05. Fire Is No Harm
06. Way Back Home
07. 7 Strings (Part I)
08. Boon Or Bane
09. Abuse
10. Become One
11. T(h)ree
12. Sentenced To Misery
13. Destiny

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist