A-D

DEVIN TOWNSEND PROJECT

Epicloud (2012)

Guten Morgen und herzlich willkommen in der Welt meines Lieblings Synästhetikers Devin Townsend. Wie klangen noch seine Worte in meinen Ohren, zukünftig etwas kürzer treten zu wollen, was 5 Alben in drei Jahren selbstverständlich eindrucksvoll untermauern. Daher wurde es wirklich langsam mal Zeit, nach fast 11 geschlagenen Monaten endlich mal wieder ein Album zu veröffentlichen. Meine Fresse, wie lange sollten wir denn noch warten?

Epicloud“ heißt der neuste Geniestreich des Kanadischen Musikgenies und erneut entführt uns der Meister in ungeahnte Klangwelten und zauberte mir beim Genuss dieses formidablen Scheibchen ein ums andere Mal ein breites Grinsen aufs Gesicht. Gesunde Härte, wahnsinnig schöne Melodien und ein toller Wechselgesang zwischen ihm und mehreren Gastsängerinnen machen „Epicloud“ wie auch alle seine anderen Veröffentlichungen immer wieder zu akustischen Höhepunkten (Orgasmen wollte ich nicht schreiben). Allein was die gesanglichen Arrangements betrifft, so hat Devin erneut Großartiges geleistet, was man gleich bei der Acapella Einleitung „Effervescent!“ zu hören bekommt, welcher nahtlos in den bereits vorab veröffentlichten „True north“ übergeht, der mit seiner Atmopshäre und dem tollen Sound komplett zu begeistern weiß. Beim darauffolgenden „Lucky animals“ zucken die Keulen, die sich im Takt dieses genialen Stückes unbedingt bewegen wollen. Aber nicht nur die bereits erwähnten Songs lassen keine Wünsche offen, auch das ruhig beginnende und durch leicht zornige Ausbrüche versetzte „Hold on“, das poppige aber dennoch herausragende „Save our now“ (was für ein Ohrwurm!) oder das kontrolliert harte „Kingdom“ sind über alles erstrahlende Leuchtfeuer der guten Musik.

Devin Townsend ist ein Gott der Musik. Egal was der multifunktionale Kanadier anpackt, es wird sensationell, wie eben auch „Epicloud“, welches in meinen Augen sein bislang ausgereiftestes Werk ist. Ich freue mich wie Sau auf das bald anstehende Konzert zusammen mit Fear Factory, bei dem ich sogar die Ehre haben werde, mit diesem Genie ein Interview führen zu dürfen.

Bewertung: weltbewegende 9,5 von 10 Punkten

Tracklist:

01. Effervescent!

02. True north

03. Lucky animals

04. Liberation

05. Where we belong

06. Save our now

07. Kingdom

08. Divine

09. Grace

10. More!

11. Lessons

12. Hold on

13. Angel

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist