CD-Reviews A-D

DESOLATE REALM – Desolate Realm (2021)

(7.047) Baka (6,9/10) Doom Metal


Label: DIY
VÖ:23.04.2021
Stil: Doom Metal

Facebook | Kaufen/Bandcamp | Metal Archives | Spotify





Mit einem Effekt-verziertem Pitch Scream und einem starken Knüppel Intro, seitens der Band leiten Desolate Realm ihr gleichnamiges Album. Damit legen sie ihr Maß selbst vor und können dieses gut halten.

Zwischen gut auf den Punkt gebrachten Geachtel und fetten Shred Einlagen reiht sich die Saitenwand ein. Dadurch geht der selbstbetitelte Doom Part jedoch völlig flöten. Die ganze Platte muss man als eine Metal Platte verstehen beziehungsweise hören. Der Sound ist gut abgemischt, auch wenn die Grundlautstärke der Platte, für die heutige Zeit recht leise ist. Aber diese Scheibe muss man voll aufdrehen. Dadurch entfaltet sie sich erst richtig.

Die Songs durchlaufen zu häufig das gleiche Schema und wirken schnell ermüdend. Der Pitch Scream der anfangs schon zu hören war, ballert einfach so zwischendurch mal rein, aber das völlig sinnlos (Bsp.: The Circle).

Das positivste der Platte ist die Stimmung. Trotz der gut nach vorne gehenden Riffs und Shred Passagen, ist das Tempo so gedrosselt, dass es was schwer Tragendes mit sich zieht. Als hinge ein schweres Gewicht an den Songs und verleiht die gewisse Tiefe, die der Scheibe zugutekommt.

Die Vocals bringen den epischen Touch von Desolate Realm ein. Die einzelnen Passagen sind wohlüberlegt, aber treffen zu oft auf die Grundtöne, welche extra betont gespielt werden. Das schränkt die Songs ein und lässt null Raum oder eine gewisse musikalische Freiheit (Bsp.: Crypt).

Das beste der Platte ist, dass der Rhythmustruppe viel Raum gelassen wird und sich gut in die Songs einleben kann. Hier findet auch die ganze Magie statt. Wenn diese mehr in den Vordergrund gerückt wäre, hätte die Platte mehr Gewalt dargeboten, die eigentlich auch schon vorhanden ist.

Anspieltipps: „Spire“ und „A Tall Order“


Bewertung: 6,9 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Spire
02. Beneath The Surface
03. The Circle
04. Crypt
05. Reckoning
06. The Chosen
07. A Tall Order
08. Tormented Souls




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist