Alben des Jahres 2023

DIE Alben DES MONATS (01/24)

Audio Interviews

wo wir waren

Interviews

Wir hörten früher gerne

So fing alles an

A-D

DEAD WILL WALK – A new day of dawning (2023)

(8.164) Maik (8,7/10) Death Metal


Label: Anubis Press / DIY
VÖ: 27.01.2023
Stil: Death Metal


Facebook | Metal Archives | Kaufen / Bandcamp






Bei dem Namen DEAD WILL WALK denkt man unweigerlich an Zombies, was sicher an einer recht beliebten TV- Serie liegt. Gut, mit einem solchen Namen kann man eigentlich nur Death Metal spielen, und wer hätte es gedacht, die Niederländer tum auf ihrer zweiten EP „A New Day Of Dawning“ genau dieses selbiges.

Dabei zimmern DEAD WILL WALK kein auf modern getrimmtes Hochglanzprodukt in die Ohren, sondern kommen schön räudig und dreckig daher, verbinden die brutale Brachialität aller Einfüsse von Ami- Death über Schwedendödsmetall, Brit-Death und addieren sogar eine grindcore/punkige Note, was heisst, es wird gelegentlich auch schön Uffta-Uffta-mässig auf die Glocke gehauen.

Dazu kommt der gruftologisch grollende Gesang von Sander Vos, der dem ganzen morbiden Modersound noch die passende Portion widerlichen Madenfrasses aufsetzt. Das ist nicht originell, natürlich nicht. Aber es macht verdammt Spass, den sechs blut- und eitertriefenden Songs zu lauschen.

Tech Freaks und Anhänger modernster Klaraufnahmen werden hier sicher die Nase verdrehen und die Augen rümpfen anhand der doch recht unbekümmerten und teilweise primitiv klingenden Prügelei, aber Fans der ersten Stunde des Todesbleis, die mit Bands wie DISMEMBER, ASPHYX, NAPALM DEATH, AUTOPSY und BOLT THROWER die Death-Metal-Milch aufgesogen haben, können sich hier ein zweites Loch in den A…h freuen.

Denn genau dieses alte Friedhofsflair mit modrig stinkendem grüngespenstischem (Insider!) Nebel, herumstapfenden lebenden Leichen, die ihre Verwesungsaktivitäten nicht in ihrem Sarg absolvieren wollen, wird hier soundtechnisch perfekt eingefangen, als wären die letzten dreissig Jahre mal eben gar nicht dagewesen.

Um den Charme des Zombischlitzerfilms komplett zu machen, hat auch das Coverartwork samt Schriftzug den Touch früher Schlitzer-und-Zombies- B- bis X-Movies erhalten. Fans von räudigem old school Death Metal ohne überflüssigen Schnickschnack, der inbrünstig die Trommelfelle verödet sollten hier unbedingt zugreifen.


Bewertung: 8,7 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Raise the horde
02. Nightscreams
03. Concrete wombs
04. From moving grounds
05. Day of dawning
06. Headstone tales



Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

70.000 Tons 2023

The new breed

M M M

P P P

VERLOSUNGEN

wo wir sind

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Unsere Partner

Damit das klar ist