CD-Reviews A-D

CRAVEN IDOL – Forked Tongues (2021)

(7.236) Clemens (7,0/10) Blackened Death Metal


Label: Dark Descent Records
VÖ: 23.07.2021

Stil: Blackened Death Metal

Facebook | Web | Instagram | Spotify | Metal Archives | Kaufen


­

­

­

­­

­

15 Jahre Bandgeschichte muss man erst einmal schaffen. In dieser Zeit haben sich die anfangs nur als Duett bestehenden Briten von CRAVEN IDOL weiterentwickelt, musikalisch gefunden und zu einer „richtigen“ Band zusammengeschlossen. Anlässlich des Jubiläums gibt es auch wieder etwas Neues von der Insel der Queen zu hören.

Der 3te. Longplayer hört auf den Namen „Forked Tongues“ und handelt Inhaltlich von den alten Sagen der griechischen Mythologie bzgl. Typhon und seines Kampfes mit dem Gott Zeus. Untermalt wird das Ganze von einer schönen Handmalerei, welche besser nicht hätte zur Thematik als Cover passen können! Musikalisch ist CRAVEN IDOL weiterhin im düsteren Blackened Death Metal angesiedelt und feuern aus allen Rohren!

In der Musikszene heißt es nicht umsonst bzgl. dem 3ten Album „make it, or break it“ und demnach wird hier alles gegeben. Schnelle Gitarrenläufe, eingeworfene Solis, Blastbeats im Wechsel mit schnellen thrashigen Schlagzeugrhythmiken. Fies und gnadenlos dröhnen die Vocals aus den Boxen, so wie es beim Blackened Death Metal auch sein soll. Ein wenig Groove Hier und Da fehlt natürlich nicht, ist aber eher in Maßen, als in Massen musikalisch eingebaut.

Eine Platte, die wirklich Spaß macht sich anzuhören. Nicht zu blackig wie teilweise bei DESTROYER 666, sondern irgendwie im perfekten Mittelmaß des Ganzen. Evtl. liegt es auch an den teilweise mit eingestreuten Thrash Metal Elementen, welche dem Stilmix eine gewisse Würze verleihen. Ob es zum kompletten Durchbruch reichen wird, kann man nicht auf Anhieb ermitteln. Fest steht aber, dass die Platte Fans des Genres zufriedenstellen sollte, auch wenn der ein oder andere Überhit evtl. noch fehlt. Ausnahmen bestätigen die Regel und einige nicht von der Hand zuweisende Bands haben den Durchbruch erst nach dem 3ten Album geschafft!

Anspieltipps:„Even The Demons…“ und „Deify The Stormgod


Bewertung: 7,0 von 10 Punkten


Tracklist:
01. Venomous Rites
02. The Wrath Of Typhon
03. Iron Age Of Devastation
04. Even The Demons…
05. Forked Tongues
06. Deify The Stormgod
07. The Gods Have Left Us For Dead




Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist