Alben des Jahres 2023

DIE Alben DES MONATS (05/24)

Aktuelle Reviews

Audio Interviews

wo wir waren

Interviews

Wir hörten früher gerne

So fing alles an

A-D

BLOODGUTTER – Death Mountain (2023)

(8.390) Timo (7,7/10) Death Metal


Label: Trollzorn Records   
VÖ: 05.05.2023      
Stil: Death Metal  







Die Dänen kommen, mit einem furztrockenen, aber regelrecht klassischen Death Metal der alten Gangart. Mit dem über Trollzorn erschienenen Debut machen die Vier dann auch vieles richtig. Konzentrieren sich auf das Wesentliche und kontern dabei mit einem klassischen Stockholm Elchtod, der das Tempo allerdings auch nur dosiert anzieht. Freunde des Sounds von Entombed, Grave und auch Obituary sollten beiläufig mal bei den Jungs vorbeischauen. Denn „Death Mountain“ ist ein durchaus schmackhaftes Death Metal Album, das dabei auch ziemlich roh und direkt aus den Boxen scheppert, und so aus vielen Highend Produktionen heraussticht.

Musikalisch konzentrieren sich Bloodgutter auf dampfende Grooves, auch mal treibendes und sägendes Riffing, und erinnert dabei an viele Zutaten für ein klassisches old school Death Metal Album. Der Opener „Kabatic Death Wind“ setzt genau auf diese Beigaben, aber eben auch ein paar zackigen Blastbeats, die der Sache guttun. Der röhrende Gesang von Mikkel Lau passt da auch bestens in die Gemengelage. Straighten und auch mal zackigen Death Metal gibt’s dann in jeden Fall auch, wie „Rot Awaits“, „For The Empire“ oder „Down The Gutter“. Ansonsten konzentriert die Band sich meist auf reichlich Heavyness, das auf solidem Fundament gebaut ist, aber hin und wieder ein paar Widerhaken mehr vertragen könnte. Da sticht ein quasi Übersong wie „Artillery Supremacy“ dann etwas deutlicher heraus, wovon das Album ein paar mehr vertragen könnte.

Dennoch auf dem 37 Minüter geht's ordentlich zur Sache, die Band hat einen guten Dreh raus, der kraftvolles und catchy Riffing gut in die Spur bringt. Die Songs brettern ohne zu viel Aufsehen zu erregen, aber wie gesagt für meinen Geschmack, soliden bis guten Death Metal aus der Grube heben. Mal schauen wie es hier weiter geht, in allem für Freunde der alten Schule sicher einen Soundcheck wert.      


Bewertung: 7,7 von 10 Punkten


TRACKLIST:

01. Katabatic Death Wind
02. Rot Awaits
03. Artillery Supremacy
04. Torture Sacrifice
05. Down The Gutter
06. For The Empire
07. Unternehmen Gericht
08. Fill The Graves
09. Whirlwind Of Doom
10. Jaws Of Death
11. Our Final Conflict



Das Shirt

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

70.000 Tons 2024

ZO präsentiert

The new breed

Unsere Partner

Mottenkiste

wo wir sind

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist