Alben des Jahres 2023

DIE Alben DES MONATS (05/24)

Aktuelle Reviews

Audio Interviews

wo wir waren

Interviews

Wir hörten früher gerne

So fing alles an

CD-Reviews A-D

BARON – Beneath the Blazing Abyss (2024)

(8.921) Niclas (8,0/10) Doom Death Metal


Label: Transcending Obscurity Records
VÖ: 26.04.2024
Stil: Doom Death Metal






Death/Doom ist ein diverses Genre. Trotz der generell düsteren Ausrichtung und des oft glazial langsamen Tempos gibt es doch eine überraschend große Spanne von verschiedenen Sounds, je nachdem wo genau die jeweilige Band auf dem Spektrum zwischen Doom und Death Metal genau liegt. BARON aus Helsinki sind ein ziemlich interessantes Beispiel für eine Band, die definitiv stärker am Death Metal-Ende des Spektrums liegt. Sogar so weit, dass man sich hier schon fragen kann, ob es sich hier überhaupt noch um Doom Metal handelt oder zuweilen nur sehr langsamen Death Metal, ähnlich dem von VALLENFYRE oder STRIGOI.

Genreverwirrung ist natürlich kein allzu großes Hindernis, solange eine Band gute Musik macht, doch wird der ein oder andere Doom-Fan wohl berechtigt eine Augenbraue hochziehen, wenn er die Platte auflegt und ihm der Opener „Primordial Possession“ mit schnellem Double Bass und Schwedendeath-Kettensägen-Riffs den Schmalz aus den Ohren bläst.

Tatsächlich scheuen sich BARON definitiv nicht, einen Gang zuzulegen.  Waschechte Doom-Momente finden sich dabei natürlich auch auf „Beneath the Blazing Abyss“, vor allem auf den überlangen Tracks „At the Dawn of Damnation“ und „Bound to the Funeral Pyres“. Generell kann man auf jeden Fall sagen, dass „Beneath the Blazing Abyss“ deutlich abwechslungsreicher gestaltet ist als die Debütalben vieler anderer relativ unbekannter Doom-Bands. Die Finnen verstehen ihr Handwerk unzweifelhaft gut.

Eine Konstante des Songwritings auf „Beneath the Blazing Abyss“ ist aber die kompromisslose Härte, mit der alle Songs in gleichem Maße versehen sind. Zwar ist die recht moderne Produktion an manchen Stellen ein wenig zu steril für meinen Geschmack, dies tut der Heavyness der Oldschool-Riffs aber keinen Abbruch. Auf „Beneath the Blazing Abyss“ zelebrieren BARON den auditiven Abriss von der ersten bis zur letzten Sekunde und liefern damit ein durchweg überzeugendes Debütalbum ab, dass alte Death Metal-Veteranen nicht verschlafen sollten.


Bewertung: 8,0 von 10 Punkten


TRACKLIST

01. Primordial Possession
02. Infernal Atonement
03. At the Dawn of Damnation
04. Incinerated Evil
05. Bound to the Funeral Pyres
06. Hands of Sin...
07. ...Swallowed by Fires Beneath



Das Shirt

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

70.000 Tons 2024

ZO präsentiert

The new breed

Unsere Partner

Mottenkiste

wo wir sind

ZO SONGCHECK

V.I.P.

alter Z.O.F.F.

Join the Army

Damit das klar ist