ARTILLERY "Pentalty by Perception" (2016)

(2.676) - Alex (9,5/10)

Label: Metal Blade Records
VÖ: 25.03.2016
Stil: Power / Thrash Metal

ARTILLERY auf Facebook

Eins vorweg: Wer sich mit dem neuem Album der dänischen Powerthrasher ein "Fear Of Tomorrow Teil 2" erhofft hatte, wird nicht ganz so das bekommen, aber alles andere als enttäuscht werden. Schon auf dem Vorgängeralbum "Legions" dominierten die meiner Meinung nach exzellenten Power Metal Songs über den brachialen Thrashern, die neben einer gehörigen Überraschung vor allem für jede Menge Spaß während des Hörens sorgten.

Dafür zum großen Teil verantwortlich war der damals neue Sänger Michael Bastholm Dahl, der mit seiner angenehm melodischen und doch ausdrucksstarken Stimme in der dänischen Edelstahlschmiede einen recht großen Einfluss nahm.
Gut, das er auch auf vorliegendem Album seinen Trademarks treu bleibt und mehr als einmal den Songs, die abermals eher an Power Metal als an reinrassige Thrash Stücke erinnern, seinen markanten Stempel aufdrückt.
Zu behaupten, das Artillery dort anfangen, wo sie mit " Legions " aufgehört haben, wäre nicht falsch, würde aber dem neuem Album nicht ganz gerecht werden. Flexibler und ausgefeilter wirken die neuen Stücke, ohne dabei den nötigen Druck und die gewisse Härte vermissen zu lassen, die- wie man es auch Drehen und Wenden will - für die nötige Würze eines sehr starken Metal Albums einfach von Nöten sind.

Auffallend, das sich das Album von Song zu Song steigert und ab "Mercy Of Ignorance" nur noch Knaller zu bieten hat.Wann hat man denn zuletzt eine Halbballade im Stile von "When The Magic Is Gone" gehört? Oder eine Abrissbirne der Marke " Deity Machine " ? Und erst "Path Of The Atheist"... Power Metal vom Feinsten. Bevor ich also mit dem dem Schwärmen garnicht mehr aufhören kann : Tütet die CD / das Vinyl ein. Ihr werdet es als qualitätsbewusste Metal Liebhaber ganz sicher nicht bereuen.

Bewertung: 9,5 von 10 Punkten

Tracklist:
01. In Defiance Of Conformity
02. Live By The Scythe
03. Penalty By Perception
04. Mercy Of Ignorance
05. Rites Of War
06. Sins Of Innocence
07. When The Magic Is Gone
08. Cosmic Brain
09. Deity Machine
10. Path Of The Atheist
11. Welcome To The Mind Factory

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist