RUMATA

28.03.2015 - Berlin @ K17

Fremdsprachige Musik fördert ja bekanntlich die Kenntnisse in der jeweiligen Sprache. Leider kenne ich kaum russische Metal Acts und so vegetieren meine Grundkenntnisse vor sich hin. Zum Glück gibt es die Metalcore Band Rumata aus Berlin, die ihre Texte auf Russisch verfasst.

Im Rahmen des SPH Bandcontests gab die fünfköpfige Band alles, um die Vorrunde zu meistern. Dieser landesweit stattfindende Wettbewerb mit über 1000 Bands teilt sich auf jährlich 300 Konzerte auf. Heute waren in diesem Vorrundenkonzert zusammen mit Rumata die Bands Herzbruch, Hide’n Rise, I Shot the Squirrel, Simply Circus, The Sky Below und What’s Left Behind an der Reihe.

Als Rumata mit ihrem 25 minütigen Gig loslegten, waren etwa 160 Zuschauer da, womit der Kleinere der K17-Floors gut besucht war. Die Band wärmte das Publikum mit einem ersten harten Song auf. Das nächste Lied fiel etwas melodischer aus und animierte zum Mithüpfen. Musikalisch sind Einflüsse unter Anderem von Slipknot, Trivium und Sepultura zu hören.

Die Band arbeitet mit zwei Vokalisten, von denen Paul das Shouting übernimmt und gleichzeitig Gitarre spielt, während Anton die cleanen Vocals singt. In seinem Gesang schwingen auch definitiv Einflüsse klassischen Metals mit, was mit der charakteristischen russischen Sprachmelodie eine einzigartige Kombination ergibt.

Der Songaufbau ist mit der Anordnung von Strophe, Refrain, Strophe, Bridge etc. meist klassisch gehalten. Hierbei variieren die Bandmitglieder das Tempo sowie den Härtegrad und decken eine Spanne von ruhigeren Parts mit cleanem Gesang bis zu vollem Metal-Gewitter mit Double Base und Blast Beats ab.

Unter den Zuschauern kam der Gig sehr gut an, was die Anteilnahme am Hüpfen und Pogen bestätigte. Vor dem fünften und letzten Song wurde noch ein Circle Pit angekündigt, um die Metalcore Performance vollständig zu machen.

Der kurze Auftritt macht definitiv Lust auf mehr. Da ist das Debütalbum, das schon in den Startlöchern steht, umso mehr willkommen. Mal schauen, wie es um das Weiterkommen im Bandcontest bestellt ist. Meine Sympathie haben Rumata auf jeden Fall.

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist