Tja, da haben uns FDA Rekotz ja mal ein nettes und ziemlich verfrühtes Osterei ins Nest gelegt und kredenzen der ansonsten dem Label zugewandten Todesblei Schar ein Album, welches so gar nicht ins Roster der Wriezener passt, doch Demon incarnate können begeistern und haben auf ihrem selbstbetitelten Album sogar unseren Elchtod-Vorreiter Marcus locker ins Boot geholt. Verständlich, denn die Band macht vieles besser, als die bei manch anderen Labels unter Vertrag stehenden Rock-Kollegen, die allerdings vielerorts zu Unrecht über den grünen Klee gelobt werden. Nicht so die Deutsch-Amerikanisch-Französische Kooperation, mit denen FDA einen ziemlich dicken Fisch geangelt haben könnten. Marcus schnappte sich Gitarrist Jan Paul und fragte mal ein wenig nach…
Glückwunsch zu diesem außergewöhnlichen und großartigen Album. Ich gehe mal davon aus, dass Ihr selber mit dem Endergebnis mehr als zufrieden seid, oder?

Oh vielen Dank für das Kompliment. Auf jeden Fall sind wir mit der Platte zufrieden, wobei irgendetwas findet man ja immer noch, was man im Nachhinein hätte besser machen können (grinst). Nein aber im Ernst; ich denke dass wir gerade in der Produktion der Platte dank unserer erneuten Kooperation mit David von Studio Greywolf wirklich das Optimum aus den Songs herausgeholt haben.

Wie kam es zu dem Wechsel am Mikrofon? War es Kalkül, nach einem Sänger nun eine Sängerin am Mikro zu präsentieren, da dieses ja mittlerweile schon fast zum guten Ton im Doom, bzw. Retro Rock gehört.
Nein kein Kalkül, das Ganze hat sich damals so aus der Situation heraus ergeben. Wir kennen Lisa auch schon alle sehr viel länger, wussten aber zunächst gar nicht, dass sie auch singt. Ursprünglich sind Demon Incarnate als Sideprojekt unserer Zweitband The Last Supper gestartet und Lisa war dann hier bei den letzten Aufnahmen als Gastsängerin aktiv. Als Lisas Vorgänger Michael dann bei Demon aus beruflichen Gründen aufhören wollte, haben wir zum Spaß angefangen mit Lisa zu jammen und es hat einfach gepasst.

Ihr könnt, trotz einer gerade erst 5-jähriger Karriere schon auf eine stattliche Anzahl an Veröffentlichungen zurückblicken. Habt Ihr einen solch großen kreativen Output?

Ich glaube das muss man Alles etwas differenzieren sehen. Die drei Demos der ersten Jahre haben von den Längen her ja alle eher EP Format und insofern ist das von der Masse an Songs gar nicht so dramatisch. Allerdings proben wir auch sehr intensiv und haben dadurch natürlich viel Spielraum um an Songideen zu arbeiten.

Erzählt doch mal ein wenig über Euer neues Album…was hat Euch inspiriert, um was geht es?

Ziel war es eigentlich mit der Platte die Intensität unseres Livesets einzufangen. Dabei kam mit Lisa auch frischer Wind in die Sache, was uns alle beflügelt hat. Inhaltlich geht es eigentlich um allgegenwärtige Themen und Ängste mit denen jeder hier und da irgendwann mal konfrontiert wird. Aber will ich auch jedem den nötigen Raum für eigene Interpretationen lassen. (grinst)

Woher bezieht ihr eure musikalischen Einflüsse, bzw. welche Bands inspirieren euch?

Sabbath, Sabbath und nochmals Sabbath! Nein Quatsch, die Einflüsse variieren da schon unter uns und zwischen Folk und Country Souhtern bis hin zum derben Metal ist das fast alles dabei. Allerdings bilden die übrigen Verdächtigen aus den 70ern und gewisse Größen aus dem Doombereich wie da schon eine breite Schnittmenge.

Schreibt ihr die Songs zusammen, oder bringt jeder seine Parts mit und dann werden die zu Songs zusammengesetzt?
Hm, gute Frage. In der Regel starten wir über ein zwei Riffs von der Gitarre aus und beginnen darüber zu jammen. Daraus ergibt sich dann meistens eine Grundstruktur, die wir dann weiter ausbauen. Machmal geht das sehr schnell innerhalb von zwei drei Proben, manchmal schrauben wir Wochen oder Monate an Songs bis sie wirklich stehen.

Nehmt ihr das dann auch als Band im Studio auf, oder spielt jeder seine Parts ein und dann wird das zusammengesetzt?

Wir nehmen schon im Studio auf, aber spielen die Songs nicht "Live" zusammen ein. In der Regel nehmen wir im Vorfeld Demos auf, die dann als Ghosttracks für die Drums dienen. Hiernach folgen dann Bass und Gitarren und schlussendlich dann der Gesang.

Eurem Sound wohnt etwas Okkultes bei, beschäftigt ihr euch mit diesen Themen?

Nein eigentlich nicht. Wir sind da eher bodenständig. Ich denke das kommt dann doch eher von unserer Vorliebe für gewisse Bands, hehe.

Warum habt Ihr Euch für FDA REKOTZ als neues Label entschieden? Das ist ja mehr bekannt als Heimat für Death Metal Combos.

Oh wir denken da nicht so in Schubladen und mit Rico von FDA Rekotz hat es einfach von Anfang an gepasst. Wir sind sehr froh Teil der FDA Familie zu sein und ein Label hinter uns zu haben das 100% engagiert hinter uns und unserer Philosophie steht!

Lebt ihr als Band zusammen im Saarland, oder wohnt jeder für sich?

Also wirklich zusammen leben wir nicht, aber nachdem Lisa auch ins Saarland gezogen ist, wohnen sie und ich in derselben Stadt. Unser Drummer Tobi wohnt zwei/drei Orte weiter und Phil unser Basser wohnt auch nur ein paar Kilometer hinter der Grenze in Frankreich. Insgesamt also schon alles sehr zentral

Wie habt ihr euch als Band gefunden?
Nunja, die meisten von uns sind zusammen aufgewachsen und machen je nach dem auch schon rund 20 Jahre zusammen Musik in verschiedenen Konstellationen. Auch Lisa kennen wir inzwischen schon ein paar Jährchen, da sie früher mit einem unserer engsten Freunde liiert war.

Was können wir in der Zukunft von euch erwarten?

Wir hoffen natürlich, dass die VÖ der Platte im Oktober auf positive Resonanz stoßen wird. Darüber hinaus planen wir gerade einige Liveaktivitäten für den Winter mit unseren Labelmates von Omega Soul und feilen nebenher an neuen Songs für eine EP.

Mit welchen Bands würdet ihr gerne touren?

Also prinzipiell haben wir da keine wirklichen Präferenzen, allerdings wäre es natürlich schon ein schöne Sache einmal seine Helden von Einst wie Wino oder Trouble für ein paar Tage zusammen auf Tour begleiten zu dürfen.

Abschließend möchten wir uns noch für euer Interesse bedanken. Und wen wir jetzt neugierig gemacht haben; Hörproben von Demon Incarnate findet Ihr hier…

Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist