Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Der Weg einer Freiheit - Listening Session in Berlin

Die Post-Black Metaller luden zum Vorabhören ihres neuen Albums


Fans des modernen avant-garde Black Metal durften Ende 2020 aufhorchen. 4 Jahre nach Erscheinen von „Finisterre“ kündigen DER WEG EINER FREIHEIT ein neues Album an.

Monate später wuchs die Vorfreude enorm, denn die neue Platte wurde offiziell benannt und mit einem Datum versehen. Erfreulicherweise blieben die Würzburger SEASON OF MIST treu und veröffentlichen ihr 5. Studioalbum zum dritten Mal in Folge über das Label aus Frankreich, welches am 19.11.2021 erscheinen wird.

Zu meiner Freude nutzte SEASON OF MIST diesen Anlass, ein ausgewähltes Publikum nach Berlin zu einer Listening Session einzuladen, die am 27.08.21 in der Kreuzberger Bar „Wowsville“ stattfand. Diese ist nebenbei bemerkt immer einen Besuch wert, so hat die Bar einen urigen Berliner Flair und sogar einen eigenen Plattenladen inne.

Nachdem die Impfnachweise geprüft worden sind, durften wir uns setzen und hatten die Möglichkeit, den einen oder anderen Kollegen und auch die Band kennen zu lernen. Nachdem alle Teilnehmer den Weg in die Ohlauer Straße gefunden hatten, machten es sich die Mitglieder von DER WEG EINER FREIHEIT auf einer Couch gemütlich und der Beginn der Listening Session stand bevor. Chef Olaf und ich orderten noch schnell eine Hopfenkaltschale, bevor es die nächsten 48 Minuten hieß: Klappe zu, Ohren auf.

Instrumental leitet „Finisterre II“ die neue Scheibe ein, bevor „Monument“ die Ruhe vor dem Sturm endgültig beendet. Heftige Basslinien rumoren durch die Dielen, gefolgt von einem ordentlichen Geballer an den Drums und die DWEF typischen Post-Black Metal Riffs. „Am Rande der Dunkelheit“ stellte mich auf die Probe, es war nicht gerade einfach bei einem so brachialem Black Metal Werk mit Post-Elementen still sitzen zu bleiben, geschweige denn nicht dem Takt der Musik zu frönen und den Haargummi an das Ende der Welt zu zimmern.

Mein persönlicher Favorit von „Noktvrn“. Mit „Immortal“ brechen DWEF auf zu neuen Ufern und präsentieren ihren ersten Song auf Englisch seit ihrer Gründung 2009.

Im Gegensatz zum vorigen Titel wird einiges an Tempo rausgenommen und der einsetzende Cleangesang schafft eine angenehme Atmosphäre, diesen hat Gastmusiker Dàvid György Makò von THE DEVILS TRADE gekonnt übernommen. Wer die knappen sieben Minuten nicht zum Verschnaufen genutzt hat ist selber schuld, denn in „Morgen“ wird wieder losgeballert was das Zeug hält.

„Gegen das Licht“ ist eine Lehrstunde in Punkto Songaufbau. Ein genreübergreifendes Feuerwerk wird in dem längsten Track der Scheibe gezündet. Melodic Black Metal erzeugt eine düsterschöne Stimmung und findet sich zwischendurch in dunklen Doomgefilden, die in keiner Sekunde des über elfminütigen Stücks Langeweile aufkommen lassen.

Beendet wird der Track durch eine schlagartig einsetzende Orgel, die den Großteil der Anwesenden im positiven Sinne schmunzeln lassen.

Der zweite englische Song „Haven“ bildet einen ruhigen Ausklang mit melancholischem Klargesang von Bandkopf Nikita Kamprad und führt uns sanft zurück ins Hier und Jetzt. Nachdem die letzte Note verstummt war, folgte ein berechtigter Applaus und eine durchweg positive Resonanz.

In der anschließenden Q&A Runde erfuhren wir, dass Macher Nikita Kamprad zwar die Songs von „Noktvrn“ wie bei den Vorgängeralben allein geschrieben hat, die Mitglieder aber anders als sonst bereits beim Proben mitgewirkt und ihre eigenen Einflüsse geltend machen konnten. Das stärkte laut eigenen Aussagen das Band innerhalb der Truppe und das spiegelte sich meiner Meinung nach auch auf den einzelnen Gesichtern der Band wider. DER WEG EINER FREIHEIT sind da wo sie sein möchten und fühlen sich wohl dabei.

In unserem 35minütigem Interview, um das sich Olaf kümmert und welches nächste Woche hier erscheinen wird, wird, werden weitere Details zur Schaffensphase und andere persönliche Fragen erläutert. Zudem wurden 9 Release- Shows bestätigt, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ich drücke die Daumen das diese nicht pandemiebedingt verlegt werden müssen.



DER WEG EINER FREIHEIT - Noktvrn (2021)

VÖ: 19.11.2021
Label: Season of Mist
Stil: Post-Black Metal

01. Finisterre II
02. Monument
03. Am Rande der Dunkelheit
04. Immortal
05. Morgen
06. Gegen das Licht
07. Haven

Line-Up

Nikita Kamprad - Gitarre / Vocals
Nicolas Rausch - Gitarre
Nicolas Ziska - Bass
Tobias Schuler - Drums

Infos

Gastmusiker: Dávid György Makó (The devil's trade) auf "Immortal"
Recorded at: Ghost City Recordings
Producer/Engineer: Nikita Kamprad (Producer/Engineer), Jan Kerscher (Engineer)
Mixing Studio: Nikita Kamprad (eigenes Studio)
Mastering Studio: Philip Welsing, original Mastering
Cover Art: Max Löffler


PATTY

Fotos: Sonja Schuringa



FESTIVAL TIPS 2021

Tja...wohl doch erst wieder 2022...



Social Media

Album der Woche

Album des Monats

Album des Jahres

The new breed

P P P

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

wo wir sind

Der Patch

Join the Army

Damit das klar ist