Videos der Woche KW 47/20


Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

ROTTING CHRIST - Seesterne sind Black Metal

Rotting Christ: neue Fossilienart nach Fossilien der Metal-Geschichte benannt

Wissenschaft und Musik liegen manchmal gar nicht so weit auseinander, wie eine aktuelle Begebenheit gerade einmal wieder beweist. Den Gründer-Brüdern Sakis und Themis Tolis der griechischen Metalband Rotting Christ wurde gerade eine ganz besondere Ehre zuteil, eine neu entdeckte Fossilienart wurde nach ihnen benannt.

Die beiden Wissenschaftler Dr. Ben Thuy und Dr. Lea Numberger des Natural History Museums in Luxemburg entdeckten kürzlich eine bis dato unbekannte Schangenstern-Spezies und entschlossen sich nun, mit dieser fossilen Entdeckung Wissenschaft und Musik zusammenzuführen. Sie benannten den fossilen Seestern zu Ehren der Tolis-Brüder Brezinacantha Tolis.

Sänger und Gitarrist Sakis Tolis zeigt sich nun hocherfreut: „Dies ist eine der größten Ehren, die mir jemals als Individuum und Musiker zuteilwurden, und das gibt mir Kraft, in diesen wilden Zeiten weiterhin Neues zu kreieren.“ Thuy und Numberger erklären ihre Idee für den Namen der Spezies: „Wir wollten unsere gemeinsamen Leidenschaften für Wissenschaft und Musik vereinen und beschlossen, eine unserer Lieblingsbands zu ehren. Das neue Fossil gehört zu einem Tier, das in einer dunklen, toxischen Umgebung in den Tiefen eines uralten Ozeans lebte und bei den Überresten toter Vorgänger verweilte. Das ist purer Black Metal! Die Benennung dieser Art nach Sakis und Themis Tolis ist unser Weg, um eine akademische Anerkennung ihres Talents und ihrer harten Arbeit zu verleihen. Jetzt besitzen sie ein kleines Stück Unsterblichkeit, weil wissenschaftliche Artennamen für die Ewigkeit sind.“


FESTIVAL TIPS 2021



Social Media

CD der Woche

CD des Monats

The new breed

Z.O.F.F. 2020

alter Z.O.F.F.

On Tour

VERLOSUNGEN

ZO SONGCHECK

V.I.P.

Schrod's...

WO WIR SIND

Der Patch

PARTNER

Join the Army

Damit das klar ist